HEUTE - Free Template by www.temblo.com
M Y B L O G
BLOG | ARCHIV | GÄSTEBUCH | PROFIL | KONTAKT | ABONNIEREN | RSS-FEED
Content
Lieber spät, als nie

Heute war mein erster Blogtag.

Zuerst war ich auf anderen diversen Pages, aber irgendwie sprachen sie mich nicht so an. Bis ich über eine gute Freundin hierher gefunden habe Danach habe ich zahllose Stunden darüber verbracht, nach dem richtigen Hintergrundbild bzw. Layout zu suchen, um dann (vorerst) zu kapitulieren. Ich werde mich wohl doch noch einmal in Sachen "Html" schlau machen müssen...

Nun gehts ab Marsch ins Bett und

18.4.07 23:30


Überarbeiteter Klassiker

(Quelle: http://unterhaltung.thgweb.de )

So heute wird "Tomb Raider Legend" ausprobiert

Schon seit Monaten habe ich mich darauf gefreut und ein erster Blick darauf zeigt eine atemberaubende Grafik. Auch bin ich gespannt zu erfahren, ob er mit den alten Teilen I-IV mithalten kann. Und natürlich, ob sich die Steuerung seit "Angel of Darkness" gebessert hat.

=========================================

Nach mehreren Stunden des Zockens konnte ich mir nun ein Bild machen!
Das Game beginnt mit einer Rückblende, in der Kleinlara und ihre Mama im Privatjet abstürzen. Danach findet sich der Spieler in Bolivien wieder, wo man eine alte Ruine und Schätze finden soll.

Die Grafik, in einem der neuesten Teile des Klassikers, ist wirklich umwerfend, um nicht zu sagen realistisch. Auch neu sind die "Moves", die die Superheldin kann - gerade zu katzenhaft hangelt sie sich an Lianen hoch oder springt von Ast zu Ast. Zu Laras Equipment gehören nun ein PDA und auch die alten Fackeln wurden durch eine, am Rucksack angebrachte, LED-Leute ersetzt. Ein weiteres schönes Feature ist die Bedienung. Im Gegensatz zu Tomb Raider I-IV steuert man die Schöne nun auch mit der Maus. Apropos Schönheit: Auch Miss Croft wurde ummodiliert, so ist beispielsweise ihre Körbchengröße um einiges angeschwollen und mit ihrem geschminkten Gesicht könnte sie sich auch auf jedem Hochglanzmagazin ablichten lassen.

Mein Fazit ist, dass sich EIDOS TM mit diesem Tomb Raider Teil echt etwas Schönes einfallen lassen hat. Die Steuerung ist zwar am Anfang ziemlich gewöhnungsbedürftig, aber nach kurzer Zeit kommt man auch damit gut zurecht.
Meiner Meinung nach ein ziemlich gelungenes Comeback eines alten Klassikers!

19.4.07 12:34


Zack Snyders Heldenepos „300“

Nachher gehts mit meinem besten Freund ins Kino . Wir werden uns "300" anschauen, und ich bin schon ziemlich gespannt. Es soll ja um die erste Schlacht bei Thermopylen in den Perserkriegen gehen, von daher erwarte ich viel Gemetzel . Nun ja, in wenigen Stunden bin ich schlauer und werde euch ein wenig Bericht erstatten... ==============================================

Nun bin ich vom Kino wieder zurück und ich kann sagen, dass meine Erwartungen hinsichtlich des Gemetzelfaktors mehr als übertroffen wurden. Der Anfang des Filmes beginnt noch recht harmlos mit dem Heranwachsen des Königs von Spartas, Leonidas. Dieser wird als furchtloser Anführertyp präsentiert, dem auch ein hungriger, riesiger, boshafter Wolf nichts an haben kann. Vor allem nicht, wenn man weiter im Geschehen, die riesigen, beinahe grotesken Massen an Kriegern sieht, die sich ihm entgegen stellen. Diese wurden nämlich alle vom gotthaften Perserkönig Xerxes entsannt, der nicht nur auf Menschen zurück greift, sondern nach und nach immer seltsamere Kreaturen in den Krieg schickt. Diese sehen aus, wie eine Mischung aus der Orks aus "Herr der Ringe" und den mutierten Missgeburten aus "Hills have Eyes". Da auch diese Schönheiten die waschbrettbäuchige, 300- Mann starke Streitmacht des Leonidas nicht dahinraffen kann, erscheint der König Persiens, mit femininen Touch, schließlich höchst selbst auf dem Schlachtfeld und zwingt Leonidas zur Ergebung. Die Chancen für die Spartaner stehen zu dem Zeitpunkt nicht besonders gut, da nur noch 299 Männer sich gegen das mindestens 10- fache stellen sollen ...

Als Geschichtsepos würde ich die Verfilmung des Comics von Frank Miller, nicht bezeichnen wollen. Obwohl er mit seinen Schlachtszenen auch mit anderen wie den Blockbustern "Alexander" oder "Troja" sehr wohl mithalten kann, bleibt es dennoch ein blutiges Gemetzel, wo die abgetrennten Körperteile nur so umher fliegen. Für mich hatte es fast schon etwas gewaltverherrlichendes, obwohl auch die Liebe des Königs zu seiner Heimat und Königin aufgegriffen wird.

Fazit: Es gibt bessere Filme!

19.4.07 15:23


Die erste Woche haben wir gemeistert :)

Heute ist Freitag und das bedeutet, dass ich schon eine komplette Woche bei meinem Schatz wohne.
Eigentlich wollten wir richtig zusammenziehen, aber das geht aufgrund meines baldigen Studiengangwechsels und der blöden Kündigungsfristen in meinem Wohnheim, wenn überhaupt, erst im nächsten Semester . Ich war ziemlich enttäuscht, vor allem da wir ja eine schöne Wohnung schon gefunden hatten.

Da mein Freund und ich uns sowieso fast jeden Tag sehen und uns super verstehen, hatte er mir letzte Woche den Vorschlag gemacht, dass ich ja zu ihm ziehen könnte (zumindest so halb mit Koffer, meine eigene Zahnbürste und anderen Krempel hatte ich ja bei ihm schon). Mein WG-Zimmer bleibt mir trotzdem noch erhalten, da ich es vorerst nicht kündigen kann. Ist vielleicht auch gar nicht mal so schlecht, falls ich eine Rückzugsmöglichkeit brauche. Seine Wohnung ist zwar sehr schön, aber trotz der 33m² eine verwinkelte 1-Raum-Dachgeschosswohnung und zu zweit wirds schon sehr gemütlich.
Aber das Zusammenleben hat bisher besser geklappt, als ich erhofft hatte. Bei dem schönen Anfang, auch kein Wunder: Er hatte mir nicht nur die Hälfte seines Kleiderschrankes sowie einige Fächer überlassen, sondern sogar in jedem Fach eine rote Rose für mich versteckt
Nun hängt über dem Bett das Strandbild, was ihm bei mir so geht gefallen hatte. Ich habe meinen eigenen kleinen Nachttisch mit neuer Lampe und seine Küche ist komplett umgeräumt, so dass seine dekorative kleine Whiskysammlung gut zur Geltung kommt. Ach ja und eine Pflanze haben wir auch gekauft .

Gestern haben wir schon ein Resumeé gezogen, und auch er ist super glücklich, dass er nicht mehr alleine einschlafen und aufwachen muss.
Ich bin mal gespannt, ob unser Zusammenleben auch weiterhin so harmonisch verläuft

20.4.07 12:48


Friseurbesuch am Samstag

Heute war ich beim Friseur. Zu dem Salon gehe ich schon seit Jahren und war immer damit glücklich gewesen. Aber heute war ich echt nicht zufrieden mit denen.
Meine Lieblingsfrisöse war leider nicht da, und da ich immer hin und her pendeln muss war es auch schwierig mit einem Termin. So bin ich dann zu einer anderen gekommen.

Ich hatte für um 11 Uhr einen Termin bei einer ihrer Kolleginnen und beeilte mich, pünktlich zu sein. Als ich dann ins Geschäft rein kam, gerade ein "Hallo" sagte, meinte die gute Frau : "Kannst Du auch später wieder kommen, so in einer viertel Stunde?" Ich war ziemlich überrascht und bemerkte auch, dass sie alleine zu sein schien und noch gerade eine andere Kundin da hatte. Ich meinte dann, dass ich auch hier warten kann und setzte mich. Kurz darauf kamen 3 Leute und alle wurden sie reingebeten. Und natürlich kamen sie eher dran, als ich, da aus einem Hinterzimmer plötzlich noch 2 andere Frisöse auftauchten.

Nach einer viertel Stunde des geduldigen blätterns in Zeitschriften, kam ich dann auch endlich dran.

Mit kalter Miene begutachtete sie meine Haare, die dringend wieder einen Schnitt brauchten. Dann kam das übliche Prozedere- waschen, shampoonieren- und dann hielt sie mir den Kamm hin mit den Worten, ich solle meinen Scheitel selber ziehen, weil sie nicht wüsste, wo ich den trage. Dann hatte sie mir total umständlich die Haare geföhnt, wobei auf meinem Kopf an die 15 heiß geföhnte Rundbürsten baumelten und meine Wangen fast verbrannten.

Die Krönung aber war dann, als es ums Bezahlen ging. Für das Haareschneiden/waschen/ frisieren bezahle ich als Student mit ca. 30 € eh schon ziemlich viel. Aber auf einmal wollte die 38 € von mir! Ich fragte sie dann, wie das möglich sei, und zeigte ihr meine Kundenkarte, wo die letzten Preise, die ich zahlen musste, vermerkt waren. Darauf hatte sie keine wirkliche Antwort und fragte mich, ob ich denn schon über 16 bin! *lol* ich hab ihr dann gesteckt, dass ich schon 21 bin (na ja in einem Monat)

Zähneknirschend bezahlte ich dann, und schwor mir nie wieder zu dieser Frau zu gehen.

Aber wenigstens die Friseur hat sie gut hingekriegt - und das ist ja die Hauptsache Ich hoffe, meinem Freund gefällt sie auch...

21.4.07 12:58


 [eine Seite weiter]
Anzeige
Seiten
Themen
Links
Freunde
Suche
Google
Gratis bloggen bei
myblog.de

© 2007 by Autor/in. All rights reserved.

© 2007 Free Template by www.temblo.com. Design by Creative Level.net - All rights reserved.